Twitter Updates

Newsletter

Newsletter hier abonnieren.

Archiv

Publizistik Projekte Blogs

« Content gab es schon immer, warum braucht man jetzt Content Marketing für IT und Hightech? | Hauptseite | Weihnachtsgeschenke als Content Marketing »

Content-Marketing-Trends 2012: Formate, Effektivität, Best Practices und mehr

In ihrer 2012er Content-Marketing-Studie identifizieren die US-Wissenswebsites MarketingProfs und Content Marketing Institut drei Schlüsseltrends:

- Neun von zehn Unternehmen setzen im B2B-Marketing Inhalte ein.
- Die Unternehmen setzen durchschnittlich acht verschiedene Content-Marketing-
Taktiken ein, um ihre Ziele zu erreichen.
- 60 % der Unternehmen wollen ihre Investitionen in Content Marketing 2012 erhöhen.
- 25 & ihres Marketingbudgets fließen in das Content Marketing.

Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage unter 1000 Marketing-Managern im August 2011. Content Marketing definiert die Studie als die Produktion und Verbreitung von informierenden (educational) und/oder unterhaltenden (compelling) Inhalten in verschiedenen Formaten, um Kunden zu gewinnen und zu halten (die frei übersetzten Attribute sind hier vor allem als Gegensatz zu „werbenden“ Inhalten zu verstehen).

Die Grafiken schlüsseln weitere Erkenntnisse aus der Studie auf:

Welche Content-Formate werden eingesetzt?

Bei den Content-Formaten steht immer noch der „klassische“ Artikel ganz vorne, gefolgt von den neuen Formen Social Media und Blogs. Case Studies rangieren auf Platz 5, Whitepaper auf Platz 5. Mobile Inhalte sind erst am unteren Ende der Rangliste auf dem drittletzten Platz zu finden. Ob man die In-Person-Events auf Platz 6 noch als Content definieren würde, sei mal dahingestellt.

b2b-content-marketing-tactics-use-2011.jpg

Welche Social Media werden im Content Marketing genutzt?

Beim Social-Media-Einsatz liegt in den USA das Trio Twitter (74%), LinkedIn (71 %) und Facebook (70 %) vorne. In Deutschland würde man LinkedIn sicher nicht so weit vorne bringensehen. Google+ kommt erst auf 13 %,, während die Video-Tochter YouTube mit 56 % auf Platz vier liegt.

b2b-content-marketing-distribution-via-social-media-channels-2011_300.jpg

Welcher Content ist am effektivsten?

Aufschlussreich ist es, wenn man die Format-Nutzung mit ihrer Effektivität vergleicht: Social Media rangieren in den Augen der Befragten ganz am Ende der Effektivitätsskala. In-Person-Events, Webinare und Case Studies liegen an der Spitze der Rangliste. Der Platz vier für Videos zeigt die wachsende Bedeutung dieser Inhaltsform.

b2b-content-marketing-tactic-effectiveness-2011_300.jpg


Welche Content-Marketing-Herausforderungen sind die höchsten?

Als mit Abstand größte Herausforderung sehen die Content-Marketer die Produktion von Inhalten, die potenzielle und existierende Kunden interessieren, fesseln und für die eigenen Anliegen engagieren. Genügend Inhalte zu produzieren und das Budget dafür sind die nächstgrößeren Herausforderungen.

b2b-content-marketing-challenges-2011_300.jpg


Eingesetzt wird Content Marketing, um Aufmerksamkeit zu wecken (69 %), Kunden zu akquirieren (68 %), Leads zu generieren (67%).

Best Practices des Content Marketings

Marketing-Manager, die ihr Content Marketing als besonders effektiv ansehen (40%), investieren 32 % ihres Budgets in Inhalte und setzen sie mit einer 50 % höheren Wahrscheinlichkeit synchron zum Beschaffungszyklus ein.

Alle Ergebnisse gelten für das Content Marketing in den USA. Eine ähnliche Umfrage in Deutschland wäre interessant. Den Original-Artikel zur Studie finden Sie hier: 2012 Content Marketing Benchmarks, Budgets, and Trends

Kommentar schreiben

(Wenn Du auf dieser Site noch nie kommentiert hast, wird Dein Kommentar eventuell erst zeitverzögert freigeschaltet werden. Danke für Deine Geduld.)

-->